Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grüne Wien fordern Erhalt der Linie 21

Insgesamt 8.021 Unterschriften waren das Ergebnis einer Initiative der Wiener Grünen zum Erhalt der Straßenbahnlinie 21.

Aus für den 21er Stadtreporter Video: Video

Die Unterschriften übergab Klubobfrau Mag.a Maria Vassilakou im Rahmen einer Medienaktion am Freitag gemeinsam mit GR Ingrid Puller und dem Bezirksvorsteher-Stv. der Leopoldstadt, Adi Hasch, dem Büro der Wiener Stadträtin Mag.a Renate Brauner.

Für Vassilakou sei das Argument, dass die Einstellung des 21ers aufgrund betriebswirtschaftlicher Einsparungen erfolgt, nicht nachvollziehbar. Sie sehe bis dato keinen Nachweis seitens der Stadt Wien, dass der Betrieb des 21ers mehr kosten würde als die Ersatzbusse. Auch die im Gemeinderat am Donnerstag kommunizierte Fahrgastkapazität der U2 von 44.000 Fahrgästen pro Stunde fände sie unglaubwürdig.

GR Karlheinz Hora nahm die Unterschriften entgegen und versicherte, dass er diese mit Sorgfalt durchgehen werde. Er sei zwar überzeugt, dass die Oberflächen-Verkehrsgestaltung in der Leopoldstadt durchwegs gelungen sei, wäre aber auch offen für Wünsche der AnrainerInnen, die in dieser Angelegenheit unterschrieben hatten.

Erste Fahrt mit der verlängerten U2

Stadtreporter Video: Verlängerung der U2  Video

U2 wächst um 3,9 Kilometer

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Grüne Wien fordern Erhalt der Linie 21
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen