Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Grippewelle hat Wien weiter im Griff

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
26.800 Grippe-Neuerkrankungen gab es letzte Woche in Wien - laut Sanitätsdirektion dürfte damit der Höhepunkt erreicht sein - in drei bis vier Wochen wird die Grippewelle wieder abklingen.

Die Grippe hat Wien weiterhin voll im Griff, die Erkrankungswelle könnte aber bereits ihren Höhepunkt überschritten haben. “Das Wort Epidemie wäre übertrieben”, sagte eine Expertin des städtischen Gesundheitsamtes: “Es ist heuer nur etwas stärker als in den vergangenen beiden Jahren.” Eines der prominentesten Grippeopfer ist derzeit Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ), der alle Termine der nächsten Tage absagen musste.

Gefährliche Influenz

Bei plötzlichen Gliederschmerzen, hohem Fieber und Schüttelfrost stehen die Zeichen untrüglich auf Influenza. Ärzte appellieren an die Patienten, in diesem Fall sofort einen Arzt aufzusuchen.

Genug Impfstoff vorhanden

Grippeimpfstoff sei in Wien noch genügend vorhanden, hieß es im Wiener Gesundheitsamt, ob die Immunisierung aber jetzt noch etwas bringe, sei schwer zu beantworten. “Sinnvoll kann es noch immer sein, weil nicht sicher ist, dass der Höhepunkt wirklich erreicht ist”, meinte die Expertin.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Grippewelle hat Wien weiter im Griff
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen