AA

Griechen sollen Anfang November wieder streiken

Gewerkschaften riefen für November zum Streik auf
Gewerkschaften riefen für November zum Streik auf
Im krisengeschüttelten Griechenland steht Anfang nächsten Monats ein weiterer Streik ins Haus. Die Gewerkschaften riefen ihre Mitglieder für den 6. November zu einem 24-stündigen Ausstand auf, um gegen die Kürzungspolitik der Regierung zu protestieren. Athen dürfte indes ein drittes Hilfspaket ins Haus stehen.


Der Führung des Landes sowie der Troika aus EU, Europäischer Zentralbank und Internationalem Währungsfonds müsse deutlich gemacht werden, dass die Familien die Lasten der Krise nicht länger tragen könnten, sagte Gewerkschaftschef Nikos Kioutsoukis der Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag.

Seine für die Privatwirtschaft zuständige GSEE und die Gewerkschaft für den öffentlichen Dienst vertreten rund die Hälfte der in der Krise rapide schrumpfenden arbeitenden Bevölkerung. Die Regierung plant derzeit keine weiteren Ausgabenkürzungen. Die Gewerkschaften befürchten jedoch neue Steuererhöhungen sowie Lohn- und Rentensenkungen, um die milliardenschweren Konsolidierungsziele zu erreichen.

Griechenland wird nach Ansicht des Chefs des Euro-Rettungsfonds ESM, Klaus Regling, wohl ein drittes Rettungsprogramm benötigen. Ein weiteres Hilfspaket sei sehr wahrscheinlich, bekräftigte Regling. Es zeichne sich ab, dass sich Griechenland 2014 noch nicht selbstständig am Markt Geld borgen könne über neue Staatsanleihen.

Das aktuelle Griechenland-Programm der Europäer hat eine Laufzeit bis Ende 2014, der Internationale Währungsfonds (IWF) gewährt noch bis zum 1. Quartal 2016 Hilfen. Über ein mögliches drittes Hilfspaket wollen die Europäer nach jetzigem Stand Mitte nächsten Jahres entscheiden.

Zuletzt wurde über eine Größenordnung von zehn bis elf Milliarden Euro spekuliert. Möglich sind Kreditverlängerungen und weitere Zinsnachlässe. Im laufenden Programm muss bis Ende 2014 noch eine Lücke von 4 bis 4,5 Milliarden Euro geschlossen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Griechen sollen Anfang November wieder streiken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen