Graz 99ers verloren daheim gegen Zagreb

Bittere Heimniederlage für die 99ers
Bittere Heimniederlage für die 99ers ©APA (Schlager)
Die Graz 99ers mussten sich in der Eishockey Liga Zagreb 2:3 geschlagen geben und verpassten damit den Sprung an die Tabellenspitze. Salzburg setzte sich gegen Laibach mit 6:3 durch, der KAC sicherte sich zu Hause gegen Tabellennachbar Fehervar ein 3:1. Die Capitals fertigten Jesenice 4:1 ab. Bereits am Donnerstag hatte Tabellenführer Linz gegen den VSV nach Penaltyschießen 2:3 verloren.

Für die 99ers war es die erste Heimniederlage der Saison. Die Grazer gingen im Powerplay programmgemäß durch Jean Philippe Pare (5.) in Führung. Danach sorgten jedoch Martin (17./PP) im ersten sowie Lovrencic (23.) und Smyth (37.) im zweiten Abschnitt für die Wende. Der Anschlusstreffer durch Christoph Harand (46.) ließ die Steirer wieder hoffen, der Ausgleich gelang den Gastgebern aber nicht mehr.

Der vierte Sieg in Folge gelang Salzburg. Der Vorletzte Olimpija Laibach war im Spiel der 16. Runde über weite Strecken klar unterlegen. Die Slowenen haben nun fünf Spiele en suite verloren. Nach Führung und Ausgleich zogen die Gastgeber im Mitteldrittel auf 4:1 davon. Im Schlussdrittel kamen die Gäste noch auf 3:4 heran, das Spiel drohte zu kippen. Letztlich wurde es aber noch ein komfortabler 6:3-Erfolg.

Ein starkes Schlussdrittel brachte den Vienna Capitals einen 4:1-Sieg gegen Schlusslicht Jesenice. Nach zwei Drittel waren die Wiener vor eigenem Publikum noch 0:1 zurückgelegen. Doch ab der 43. Minute und dem Ausgleich durch Bjornlie drehten die Caps auf.

Fehervar muss auch nach der 16. Runde der Erste-Bank-Eishockeyliga weiter auf einen Sieg in Klagenfurt warten. Die Ungarn, die seit ihrem Liga-Eintritt vor zwei Jahren beim KAC stets als Verlierer vom Eis gingen, kassierten auch im sechsten Duell mit Österreichs Rekordmeister in der Stadthalle eine Niederlage. Diese fiel mit 1:3 noch schmeichelhaft für die Gäste aus. Fehervar bot dem KAC 30 Minuten Paroli, ehe es nach dem ersten Treffer ein Spiel auf ein Tor zu sehen gab. Die “Rotjacken” verdrängten Fehervar damit vom sechsten Tabellenrang.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Graz 99ers verloren daheim gegen Zagreb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen