Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gratis-Stadtführungen am 21. Februar 06

&copy Bilderbox
&copy Bilderbox
Am Tag der Fremdenführer, dem 21. Februar, laden die Wiener Vertreter Interessierte zu Gratisführungen in der ganzen Stadt ein. Im Mittelpunkt heuer natürlich Mozart und seine Musik. Wer mitgehen will: Treffpunkt ist das Dorotheum.

Anlässlich ihres Welttages am 21. Februar 2006 laden die Wiener Fremdenführer alle Interessenten zu Gratisführungen. Der 17. Welttag steht im Jahr 2006 – wie könnte es anders sein – unter dem Motto Mozart und Wien – Weltstadt der Musik. Im Rahmen des Welttags werden von den Fremdenführern auch Blindenführungen angeboten, die heuer im Möbel Museum Wien stattfinden.  
Zum Welttag erscheint auch jedes Jahr das Kulturmagazin der Wiener Fremdenführer und liegt zur freien Entnahme in der Tourist Info am Albertinaplatz , der Stadtinformation im Rathaus sowie in einigen Wiener Museen (u. a. Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste, Belvedere und Heeresgeschichtliches Museum) auf.  

Der Welttag der Fremdenführer wurde 1989 in Zypern beim 3. Weltkongress der Fremdenführervereine beschlossen. Seit 1990 werden am 21. Februar weltweit Gratisführungen vorrangig für einheimisches Publikum angeboten.

Heuer stehen vier verschiedene Themenspaziergänge stehen zur Auswahl:
Fischer von Erlach und seine Zeit
Gratis-Stadtführungen von Viennaguides —> Mehr Infos

„Da Capo“ – Wien und die Musik
Tanzwütige Wiener, komponierende Kaiser, Walzerkönige, glänzende Opernaufführungen. Bekanntes und Unbekanntes aus der Weltstadt der Musik.
„Figaro“ – Mozart und Wien
Auf Mozarts Spuren durch Wiens Innenstadt. Seine Erfolge, seine Krisen, seine Finanzen. Diese Führung endet in der Domgasse, wo Sie im Anschluss das unlängst eröffnete Mozarthaus besuchen können.
„Requiem“ – Mozart und der Tod
Das Leben, das Sterben, die Krankheiten, die Begräbnisordnung in Wien zu Mozarts Zeiten. Diese Führung endet am Friedhof St.Marx. Bringen Sie bitte einen Fahrausweis für die öffentlichen Verkehrsmittel mit. (Nur für die Vormittagsführung!)

Treffpunkt für alle Themenspaziergänge: Foyer des Dorotheums (1010, Dorotheergasse 17). Die Gratisführungen beginnen zwischen 10:30 und 11:30, sowie zwischen 17:00  und 18:00 Uhr alle zehn Minuten. Keine Voranmeldung.
Treffpunkt für die Blindenführung: Foyer des Hofmobiliendepots, Möbel Museum Wien, 1070, Andreasgasse 7, Beginn 14:00

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gratis-Stadtführungen am 21. Februar 06
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen