"Gratis Comic Tag" auch in Wien

Acht heimische Comicläden nehmen an der Aktion Teil - Deutschsprachige Comic-Verlage präsentieren mit 44 kostenlosen Heften einen Einblick in die Genrevielfalt
Abenteuerliches aus der Welt der Superhelden, gruselige Geisterstunden, eine Künstlerbiografie im Kurzformat sowie allseits bekannte Klassiker: Am 14. Mai lädt die deutschsprachige Comicszene zum Stelldichein, wenn im Rahmen des zweiten “Gratis Comic Tag” die Welt der Graphic Novels und Co durchforstet werden kann. Insgesamt 168 Händler in Österreich, Deutschland und der Schweiz nehmen an der Aktion teil und bieten für alle Interessierten eine Auswahl von 44 Titeln, die man kostenlos mit nach Hause nehmen kann.

USA als Vorbild für “Gratis Comic Tag”

Vorbild für den Aktionstag ist der seit 2002 an jedem ersten Samstag in Mai stattfindende “Free Comic Book Day” in den USA. Rund 30 deutschsprachige Verlage nehmen in diesem Jahr teil und bringen die sehr unterschiedlichen Titel – alles Einzelhefte in ungekürzter Form – in einer Auflage von insgesamt 300.000 Stück in die Läden. In Österreich sind acht Händler im Raum Wien daran beteiligt. Unter den Heften finden sich Topseller wie Donald Duck, die Peanuts oder die Simpsons, aber auch Superhelden wie “Thor” (aktuell auch im Kino) oder “Green Lantern” sind dabei. Einen Schauer über den Rücken jagen lassen kann man sich beim Genuss der “Gratis Grusel Geisterstunde” vom Weisblech Comics Verlag, während Willi Blöß zeichnerisch die Biografie von Frida Kahlo aufarbeitet.

Wiener Comic-Geschäfte ziehen beim “Gratis Comic Tag” mit

Manfred Stürzer vom “Comictreff” zeigte sich im Gespräch mit der APA “ziemlich überrascht” davon, wie professionell und aufwendig schon die erste Ausgabe des “Gratis Comic Tag” im vergangenen Jahr von den deutschen Verlagen aufgezogen wurde. Sein Geschäft habe schon bisher am US-amerikanischen Aktionstag teilgenommen, da man auch über eine große Auswahl englischsprachiger Comics verfügt, die teils preisreduziert angeboten werden. “Heuer legen wir beide Tage zusammen.” Das diesjährige Programm bezeichnete er als “ziemlich bunt und recht gut”, von Fantasy über Abenteuer bis zu anspruchsvollen Graphic Novels sei “im Grunde für jeden Geschmack etwas dabei”.

Österreichische Comic-Szene ebenfalls vertreten

Ebenfalls im Sortiment der Händler wird sich “Der Tod und das Mädchen” der österreichischen Künstlerin Nina Ruzicka finden, die bei “Planet Harry” und in der “Comic-Galerie” am Samstag auch für Signierstunden vor Ort sein wird. Das nicht mehr heimische Zeichner vertreten sind, sei symptomatisch, so Stürzer. “Es gibt einfach nicht so viele.” Driften Geschichten zudem etwas stärker ins Lokalkolorit ab, sei eine notwendige Positionierung am deutschen Markt kaum möglich. Aber selbst dort hätte eine entsprechende Szene mit qualitativ hochwertigen Comics “lange gebraucht, um sich zu erheben”.

Nun gibt es aber nicht nur kostenlose Comic-Hefte abzustauben – wie viele davon jeder Kunde mitnehmen darf, obliegt den einzelnen Händlern -, sondern auch verschiedene Sonderaktionen: Bei “Runch! Comics” kann man auch aus der Auswahl des letztjährigen “Gratis Comic Tag” wählen, in der “Comic-Galerie” wird zudem ein Cosplay-Wettbewerb veranstaltet. Wer als Comic- oder Manga-Figur kostümiert in den Laden kommt, erhält einen Carlsen-Comic als Teilnahmegeschenk und hat die Chance auf drei Hauptpreise im Wert von 50, 100 bzw. 200 Euro. Als Jury fungieren jene Besucher, die nicht am Wettbewerb teilnehmen.

Zweiter “Gratis Comic Tag” am 14. Mai; 

Weitere Informationen zu finden unter: http://www.gratiscomictag.de
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Gratis Comic Tag" auch in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen