Grafenwörth: Heizraum stand in Flammen

Der Heizraum war bereits stark verraucht.
Der Heizraum war bereits stark verraucht. ©FF Grafenwörth
Dichte Rauchwolken stiegen am Donnerstagabend aus einem Dachstuhl in der Grafenwörther Haltergasse. Ein Heizraum fing Feuer.

Binnen weniger Minuten war die Feuerwehr am Einsatzort eingetroffen. Vor Ort hatte die Hausbesitzerin inzwischen unglaubliches Glück gehabt: Der Brand hatte den Heizraum zwar schwer beschädigt, aber auch ein dort verlaufendes Wasserrohr zum Bersten gebracht, welches das Feuer bei Eintreffen der Feuerwehr Grafenwörth schon nahezu gelöscht hatte.

Feuerwehr löschte Glutnester

Ein Atemschutztrupp aus Grafenwörth kontrollierte dann mittels Wärmebildkamera den Heizraum auf versteckte Glutnester und suchte auch den darüber liegenden Dachstuhl zur Sicherheit ab. Anschließend konnte Entwarnung gegeben werden. Die Feuerwehr stellte außerdem noch den Wasserhaupthahn ab, um die sich anbahnende Überschwemmung des Kellers abzuwenden.

Niemand wurde verletzt

Nach Übergabe der Einsatzstelle an die Polizei rückten die 40 Mitglieder von 5 Feuerwehren mit ihren 7 Fahrzeugen wieder in die Feuerwehrhäuser ein. Auch der zur Sicherheit anwesende Arbeitersamariterbund konnte wieder abrücken.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Grafenwörth: Heizraum stand in Flammen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen