AA

Good News vom Wetter: Das lange Wochenende wird sommerlich

Endlich wieder gute Nachrichten zum Wochenend-Wetter.
Endlich wieder gute Nachrichten zum Wochenend-Wetter. ©APA/Herbert Neubauer
Zu Christi Himmelfahrt am Donnerstag herrschen noch Wolken, Regen und Wind, am Wochenende macht sich über Österreich dann aber Sommerwetter breit.

Während Christi Himmelfahrt am Donnerstag noch Wolken, Regen und Wind bringt, wird es bereits ab Freitag trockener und sonniger. Das Wochenende ist dann sommerlich warm und geprägt von viel Sonnenschein. Die Höchstwerte erreichen am Sonntag bis zu 31 Grad, so die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG).

Am Donnerstag muss vor allem in der Früh und am Vormittag noch mit einigen Wolken gerechnet werden und entlang der Alpennordseite regnet es auch noch ein wenig. Tagsüber klingt der Regen aber weitgehend ab und auch die Sonne kommt langsam immer mehr hervor. Am ehesten trocken bleibt es im Süden, die Sonne scheint in Vorarlberg, Tirol und von Osttirol bis zum Südburgenland am längsten. Es weht schwacher bis mäßiger, im Bergland und im Osten mitunter auch lebhafter Wind aus Nordwest. Frühtemperaturen fünf bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 15 bis 23 Grad.

Am Freitag geht es verbreitet trocken und sonnig durch den Tag. Vom Oberösterreichischen Zentralraum bis zum Grazer Becken und weiter im Osten ziehen tagsüber aber auch immer wieder Wolken durch und es muss erneut mit dem einen oder anderen kurzen Schauer gerechnet werden, vor allem im Wald-, Mühl- und Mostviertel. Der Wind weht schwach bis mäßig, am Alpenostrand auch lebhaft aus Nordwest bis Nord. Frühtemperaturen sechs bis 13 Grad, Tageshöchsttemperaturen 18 bis 27 Grad, mit den höchsten Werten im Westen.

Hochdruckeinfluss bringt Sommerwetter

Der Hochdruckeinfluss nimmt am Samstag von Westen her weiter zu und es scheint verbreitet die Sonne. Besonders in der Westhälfte zeigt sich der Himmel nahezu wolkenlos. In der Osthälfte des Landes machen sich tagsüber noch ein paar harmlose Haufenwolken bemerkbar. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest bis Ost. Frühtemperaturen sieben bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 22 bis 30 Grad, mit den höchsten Temperaturen im Westen.

Hochdruckeinfluss und zunehmend warme Luftmassen bringen am Sonntag Frühsommerwetter im ganzen Land. Es scheint den ganzen Tag verbreitet die Sonne. Über weite Strecken ist der Himmel sogar wolkenlos. Der Wind weht schwach, tagsüber vor allem im Osten mäßig aus Südost bis Ost. Frühtemperaturen acht bis 14 Grad, Tageshöchsttemperaturen 24 bis 31 Grad, mit den höchsten Temperaturen im Westen und Südwesten.

Auch am Montag scheint wieder recht verbreitet die Sonne. Es gibt tagsüber nur ein paar wenige, hauptsächlich hohe Wolken am Himmel. Erst am Nachmittag bilden sich ein paar Quellwolken im Westen und Südwesten, die Gewitterneigung ist aber gering. Der Wind weht schwach, im Osten tagsüber mäßig aus Südost bis Süd. Frühtemperaturen elf bis 17 Grad, Tageshöchsttemperaturen 27 bis 31 Grad.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Good News vom Wetter: Das lange Wochenende wird sommerlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen