"GNTM" verschoben, Juror weg!

Noch bevor die fünfte Staffel von "Germany's next Topmodel" begonnen hat, sorgt die Castingshow erneut für Aufregung: Heidi Klum hat momentan keine Zeit für die Sendung und verschob sie erstmals komplett ins Frühjahr. Und auch einer der Juroren ist nicht mehr dabei ...

Die bisherigen Staffeln von “Germany’s next Topmodel” hatten (zumindest) eines gemeinsam: Die Castings für die Show begannen stets im Herbst, die Sendung selbst wurde dann zu Beginn des neuen Jahres gestartet und die Siegerin stand im darauffolgenden Frühjahr fest. Doch das war einmal. “GNTM”-Fans und -Anwärterinnen müssen sich nun überraschend länger gedulden als in der Vergangenheit, denn Heidi Klum hat beschlossen, die fünfte Staffel der Modelsuche zu verschieben.

Keine Zeit!

Wie die “Bild”-Zeitung berichtet, werden die ersten Auswahlverfahren erst im Frühjahr 2010 stattfinden, womit feststeht, dass die fünfte “GNTM”-Auflage nicht vor dem kommenden Sommer komplett ausgestrahlt sein wird.

Als Grund für die Verschiebung wird Heidis jüngste Tochter Lou Sulola genannt, die am 9.10. das Licht der Welt erblickt hatte. Klum habe jetzt einfach nicht die Zeit, sich um die Show zu kümmern.

Um aber die Fans bei der Stange zu halten, wird Pro7 die “Topmodel-WG” zeigen, die derzeit aufgezeichnet wird und auch bereits für Schlagzeilen sorgte. Ein Sendetermin steht allerdings noch nicht fest.

Rolf ist weg

Aber es sind nicht nur die Model-Fans, die nun bangen müssen; auch die Jury weiß noch nicht, wie es mit ihr weitergeht. Rolf Scheider, der zwei Staffeln lang den Ur-Juror Bruce Darnell ersetzte, ist laut ”Bild”-Zeitung ab sofort nicht mehr mit dabei. Meinte er zuerst noch: ”Ich weiß nicht einmal, ob ich diesmal überhaupt dabei bin. Wenn Heidi einen besseren findet, wird sie ihn wohl nehmen. Ich weiß von nichts.”, so steht nun fest: sein Vertrag wurde nicht verlängert.

Zudem will die “Bild” erfahren haben, dass diesmal “mit aller Macht” ein internationales Topmodel gefunden werden soll. Die Kandidatinnen sollen deshalb noch schlanker sein als in den vorangegengenen Staffeln. “Es sollen knallharte Modelstandards gelten, wie sie international üblich sind”, zitiert das Blatt eine “GNTM”-Mitarbeiterin. Und das bedeutet: Maximale Kleidergröße 34, minimale Körpergröße 1,75 Meter.

Na dann, viel Spaß!

(seitenblicke.at/Foto: AP)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "GNTM" verschoben, Juror weg!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen