AA

Glitter flieht mit 14-jähriger Ehefrau

Der britische Altrocker Gary Glitter (65), der wegen des Besitzes von Kinder-pornografie vorbestraft ist, soll in Vietnam mit einer 14-jährigen "Ehefrau" auf der Flucht sein.

Er habe sich abgesetzt, nachdem Reporter sein Strandhaus entdeckt hätten, berichtete am Montag die Londoner Boulevardzeitung „Sun“. Glitter werde von vietnamesischen Behörden gesucht, die ihn ausweisen wollten.
Der Glamour-Rocker der siebziger Jahre, der mit Hits wie „I’m the Leader of the Gang“ reich wurde, soll drei Monate in einer Luxusvilla am Strand nahe der Ortschaft Vung Tau mit zwei 14-jährigen Mädchen gewohnt haben. Eine der beiden habe Nachbarn gesagt „Ich gehe mit meinem Ehemann weit weg.“

Wegen Kinderpornografie verurteilt

Glitter – mit bürgerlichem Namen Paul Gadd – hatte sich nach seiner Haft in Großbritannien im Jänner 2000 zunächst nach Kambodscha abgesetzt. Dort erklärten ihn die Behörden Ende 2002 zur unerwünschten Person, als herauskam, dass er wegen des Besitzes von Kinderpornografie zu vier Monaten Haft verurteilt worden war.
Nach Angaben der „Sun“ droht Glitter in Großbritannien eine neue Gefängnisstrafe, da er sich nicht in das Register für Sexualstraftäter eingetragen hatte. Nach der Haftentlassung gelobte der Musiker Besserung: „Ich bedaure zutiefst, was ich getan habe. Ich habe meine Zeit abgesessen und will nun mein eigenes Leben führen.“ Glitter hatte sich zu 54 einzelnen Anklagepunkten über den Besitz von Kinderpornos für schuldig erklärt, wurde aber vom Vorwurf der Verführung Minderjähriger freigesprochen.
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Glitter flieht mit 14-jähriger Ehefrau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen