Gleisbauarbeiten in Hernals, Hietzing und Brigittenau: Die Einschränkungen

Gleisbauarbeiten können zu Einschränkungen im Fahrbetrieb führen.
Gleisbauarbeiten können zu Einschränkungen im Fahrbetrieb führen. ©Manfred Helmer/Wiener Linien
Rund 40 Gleisbaustellen sind heuer im Straßenbahnnetz der Wiener Linien geplant. An vielen Standorten haben die Arbeiten bereits begonnen und werden unter laufendem Betrieb durchgeführt. In Hernals, Hietzing und Brigittenau kommt es zu bzw. ab Pfingsten jedoch zu Einschränkungen.

Aufgrund von Gleisbauarbeiten kommt es vor allem zu bzw. ab Pfingsten in mehreren Bezirken zu Einschränkungen im Fahrbetrieb der Wiener Linien. Welche Linien in Hernals, Hietzing und der Brigittenau betroffen sind, lesen Sie hier.

Gleisbauarbeiten in den Wiener Bezirken führen zu Einschränkungen

Schleife Güpferlingstraße
Bei der Endstelle Güpferlingstraße in Dornbach bauen die Wiener Linien seit Mitte Mai großteils unter laufendem Betrieb die Gleisschleife um. Zu Pfingsten, von 3. bis inklusive 5. Juni, ist der Betrieb der Linien 10 und 44 jedoch nur eingeschränkt möglich.

Die Linie 10 fährt an diesen Tagen nur zwischen Hietzing und Erdbrustgasse. Die Linie 44 wird in Richtung Dornbach ab dem Johann-Nepomuk-Berger-Platz über die Taubergasse und die Hernalser Hauptstraße zum Betriebsbahnhof Hernals bei der Wattgasse umgeleitet. Ab dem Johann-Nepomuk-Berger-Platz fährt entlang der regulären 44er-Strecke ersatzweise ein Bus bis Dornbach. In Richtung Schottentor kann die Linie 44 von Dornbach bis zum Schottentor auf der regulären Route fahren. Der Einstieg ist dann bei der 43er-Haltestelle Dornbach, Güpferlingstraße.

Kennedybrücke
Zu Pfingsten, zwischen 3. und 5. Juni, erneuern die Wiener Linien auch einen Gleisbogen auf der Kennedybrücke. Die Busse der Linien 56A/B und 58A werden in dieser Zeit die Haltestelle der Linie N60 in der Schönbrunner Schlossstraße als Endhaltestelle nutzen. Die Straßenbahnen sind regulär unterwegs.

Klosterneuburger Straße
Ebenfalls im Mai beginnen die Gleisbauarbeiten in der Klosterneuburger Straße, von der Wexstraße bis zum Gaußplatz. Hier tauschen die Wiener Linien in rund vier Monaten fast 2.500 Meter Gleise. Die Arbeiten passieren größtenteils im laufenden Betrieb.

Ab dem Dienstag nach Pfingsten, 6. Juni, bis inklusive 3. September fährt die Linie 31 aber umgeleitet in der Jägerstraße statt in der Klosterneuburger Straße. Das verlängerte Wochenende von 12. bis inklusive 15. August wird außerdem für Arbeiten genutzt, die Einschränkungen mit sich bringen. Auf der Linie 33 ist in diesen Tagen kein Betrieb möglich. Die Linie 5 fährt nur zwischen Westbahnhof und Nußdorfer Straße. Bis zur Haltestelle Spitalgasse, Währinger Straße ist sie also auf der regulären Strecke unterwegs und fährt dann über die Nußdorfer Straße zu ihrer gleichnamigen, provisorischen Anfangs- und Endhaltestelle. Bereits ab der Haltestelle Nußdorfer Straße, Alserbachstraße fährt ein Ersatzverkehr mit Bussen zum Praterstern.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gleisbauarbeiten in Hernals, Hietzing und Brigittenau: Die Einschränkungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen