Glücklicher 1:0-Heimsieg von Austria Lustenau

Austria Lustenau bleibt auch nach der 16. Runde der ADEG Erste Liga punktegleich mit Tabellenführer FC Wacker Innsbruck.
Bilder aus dem Reichshofstadion
Aktuelle Tabelle

Die Vorarlberger, die nun schon fünf Runden (2 Siege, 3 Remis) ungeschlagen sind, feierten am Samstagnachmittag dank eines Treffers von Salomon (79.) einen glücklichen 1:0-(0:0)-Heimsieg über den Tabellenfünften St. Pölten. Für die Niederösterreicher war es nach dem 1:4 am 11. September in Gratkorn erst die zweite Auswärtsniederlage.

Die Hausherren, die am 7. August in St. Pölten einen 4:0-Triumph gefeiert hatten, waren von Beginn weg feldüberlegen, hatten aber erst im Finish von Hälfte eins eine tolle Doppelchance durch Salkic: Bei dessen ersten Kopfball rettete Ismaili für den geschlagenen Tormann Vollnhofer vor der Linie, der zweite landete dann wenig später an der Stange (41./42.). Auf der Gegenseite wurden St. Pölten jedoch ein Foulelfer – Mendes legte Gruberbauer (21.) – sowie ein Kopfballtor von Wojtanowicz – Keeper Mendes war im Fünfmeterraum niedergegangen (32.) – von Referee Kollegger vorenthalten.

Nach dem Wechsel hatte Mendes erneut Glück, als ein Lenko-Freistoß am Außenpfosten landete (49.). Und so kam es, wie es kommen musste, die Austria aus Lustenau kam dank eines späten Treffers – zum bereits siebenten Mal in dieser Saison – noch zum Sieg: Nach De-Oliveira-Flanke vergab Micic zunächst kläglich, doch Salomon machte es im zweiten Versuch besser. St. Pölten hatte im Finish Pech, denn in der Nachspielzeit patzte Mendes erneut, doch Ernemann rettete beim Kopfball von Schaller für seinen geschlagenen Schlussmann (93.). Im Anschluss an diese Szene musste St.-Pölten-Verteidiger Lenko wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Feld (94.).

Fußball/Erste Liga (16. Runde)
SC Austria Lustenau – SKNV St. Pölten 1:0 (0:0)
Reichshofstadion, 3.400 Zuschauer
SR Kollegger

Tor: 1:0 (79.) Salomon

Austria Lustenau: Mendes – Leitgeb, Stückler, Ernemann, Bolter – Micic, Dürr, Salomon, Vural (93. Zech) – De Oliveira (84. Kampel), Salkic (82. Kridene)

St. Pölten: Vollnhofer – Zwierschitz (80. Zellhofer), Schaller, Popp, Lenko – Ambichl, Fallmann (40. Ismaili), Brandl, Thürauer, Gruberbauer – Wojtanowicz (64. Mössner)

Gelb-Rote Karte: Lenko (94./wiederholtes Foulspiel)
Gelbe Karten: De Oliveira, Micic, Salkic, Stückler, Salomon bzw. Brandl, Wojtanowicz, Gruberbauer

Die Besten: Salomon, De Oliveira, Salkic bzw. Vollnhofer, Lenko, Gruberbauer

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Glücklicher 1:0-Heimsieg von Austria Lustenau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen