Glawischnig bietet Jungen Grünen Gremien-Sitz an

Glawischnig bietet Gremien-Sitz an.
Glawischnig bietet Gremien-Sitz an. ©APA (Sujet)
Grünen Bundessprecherin Eva Glawischnig lockt die Jungen ihrer Partei mit einem Sitz im Erweiterten Bundesvorstand, dem zweithöchsten Gremium der Partei. "Damit wären sie auch in Entscheidungen besser eingebunden", sagt sie gegenüber einer Tageszeitung.
Keine Zusammenarbeit mit Petrik

Dafür müssten sich die Jungen Grünen aber wohl von ihrem derzeitigen Führungsteam trennen. Denn Glawischnig stellt gegenüber dem “Standard” zum wiederholten Mal klar, dass kein Vertrauen mehr in den siebenköpfigen Vorstand unter Flora Petrik vorhanden sei. Auch Klagen schließt die Bundessprecherin nicht aus, sollte eine von den Jungen Grünen unterstütze Konkurrenz-Liste zur Glawischnig-treuen GRAS bei den Hochschülerschaftswahlen mit der Bezeichnung “grün” antreten, wie das aktuell erwogen wird: “Wir werden jedenfalls unseren Namen schützen.”

>> Zusammenarbeit mit Flora Petrik für Glawischnig vom Tisch

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Glawischnig bietet Jungen Grünen Gremien-Sitz an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen