Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gewitter in Österreich: Kaltfront bracht 51.000 Blitze

Am Donnerstag kam es in Österreich insgesamt zu 51.107 Blitzen.
Am Donnerstag kam es in Österreich insgesamt zu 51.107 Blitzen. ©dpa-Zentralbild/Julian Stähle (Themenbild)
Am Donnerstag kam es in Österreich zu teils kräftigen Gewittern. In Summe soll es zu 51.107 Blitzentladungen gekommen sein.

Teils kräftige Gewitter brachte am Donnerstag eine Kaltfront mit sich. In Summe gab es laut Experten der Österreichischen Unwetterzentrale 51.107 Blitzentladungen. In Oberösterreich, Niederösterreich und der Steiermark blitzte es am öftesten. Am Samstag drohen erneut Gewitter mit ergiebigen Regenmengen.

Blitzdichte am Donnerstag. (c) UBIMET

51.107 Blitze in ganz Österreich

Ausgehend vom Tiroler Unterland entwickelte sich am Donnerstagnachmittag eine Gewitterlinie, die mit Sturmböen über Teile Oberösterreichs und das Mostviertel hinwegzog. Auch über der Wiener Innenstadt entwickelte sich ein Gewitter mit Starkregen und Hagel. „In Summe gab es in Wien 745 Blitzentladungen, die meisten davon in der Donaustadt“, so der Chefmeterologe der Unwetterzentrale Manfred Spatzierer. In den Abend- und Nachtstunden kam es dann vor allem in der Oststeiermark und am Alpenostrand zu heftigen Gewittern mit großen Regenmengen.

Blitze nach Tageszeit. (c) UBIMET

In Österreich wurden am Donnerstag insgesamt 51.107 Blitze detektiert. Davon kam es zu 11.687 in Oberösterreich, 11.677 in Niederösterreich und 11.440 in der Steiermark. Blitzreichste Gemeinde war Hollenstein an der Ybbs mit 1.176 Blitzen, gefolgt von Reichraming in Oberösterreich mit 777 Entladungen.



  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Gewitter in Österreich: Kaltfront bracht 51.000 Blitze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen