Gewessler zieht positive Bilanz 2020

Gewessler zog eine positive Bilanz.
Gewessler zog eine positive Bilanz. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Umweltschutzministerin Gewessler zog eine positive Bilanz für 2020. Viele Klimaschutzprojekte seinen ermöglicht worden.

Umweltschutzministerin Leonore Gewessler (Grüne) hat heute zufrieden auf das abgelaufene Jahr 2020 zurück geblickt. Ein Vielzahl von Projekten für den Klimaschutz sei ermöglicht worden. Dazu zählt sie die Klimaschutzmilliarde, die Sanierungsoffensive bei Heizsystemen und die Gebäudesanierung.

Weiters sei die Errichtung von 14.500 Photovoltaik- Anlagen, der Ankauf von ca. 14.000 E-Autos, ca. 400 E- Ladestationen und an die 1700 E-Lasten- und E-Fahrräder gefördert worden. Über den Klima- und Energiefonds wurden 2020 auch 60 Radprojekte und 3 Radschnellverbindungen unterstützt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Gewessler zieht positive Bilanz 2020
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen