Gewaltsamer Überfall im Bezirk Kor- neuburg: Polizei sucht nach Hinweisen

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem gesuchten Mann.
Die Polizei bittet um Hinweise zu dem gesuchten Mann. ©LPD NÖ
Am Freitag verübten zwei gesuchte Täter im Bezirk Korneuburg einen gewaltsamen Überfall. Sie schlugen auf eine 92-Jährige ein, fesselten sie und flüchteten mit der Beute.

Eine 92-jährige Frau hörte am 9. Jänner gegen 22.30 Uhr ein Geräusch und ging in Richtung der Haustüre ihres Wohnhauses in Leobendorf. Dort sah sie sich plötzlich mit zwei unbekannten Männern konfrontiert.

Sie wurde von den unbekannten Tätern sofort und ohne Vorwarnung ins Gesicht geschlagen und danach ins Schlafzimmer gedrängt. Im Anschluss fesselten die Täter die Frau mit Bettwäsche aus einem Schrank mit den Händen am Rücken und sperrten sie im WC des Wohnhauses ein. Anschließend durchwühlten die Täter das komplette Haus.

Einbrecher attackierten 92-jährige Frau

Nach etwa 45 Minuten verließen die Täter mit geringer Beute das Wohnhaus und flüchteten unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde am Vormittag des 10. Jänner von ihrer Tochter im WC gefesselt aufgefunden. Die Frau erlitt Hämatome und massive Prellungen und wurde in einem Landesklinikum stationär aufgenommen.

Polizei sucht nach Hinweisen zu Tätern

Die Amtshandlung wurde von Bediensteten des Landeskriminalamtes Niederösterreich, Ermittlungsbereich Raub, übernommen. Die Ermittlungen werden gemeinsam mit den Beamten der Polizeiinspektion Korneuburg geführt.

  • Täterbeschreibung 1, ausführender Täter: Mann, ca. 170 cm groß, normale Statur, helle Haare, keine Kleiderbeschreibung.
  • Täterbeschreibung 2, Aufpasser: Mann, ca. 180 cm große, dunkle Haare, keine Kleiderbeschreibung (siehe auch Phantombild).

Sachdienliche Hinweise werden an das Landeskriminalamt Niederösterreich unter der Telefonnummer 059133-30-3333 oder jede andere Polizeiinspektion erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Gewaltsamer Überfall im Bezirk Kor- neuburg: Polizei sucht nach Hinweisen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen