Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesundheitliche Gründe: Andy Marek zieht sich bei Rapid Wien zurück

Marek unterzog sich Anfang November einer schweren Operation.
Marek unterzog sich Anfang November einer schweren Operation. ©APA/HANS PUNZ
Am 15. Februar 2020 hat Andy Marek seinen letzten Einsatz als Stadionsprecher bei Rapid.

Fußball-Rekordmeister Rapid kommt Club-Service-Leiter Andy Marek abhanden. Die "Stimme Rapids" zieht sich mit Februar 2020 bei den Hütteldorfern aus gesundheitlichen Gründen zurück.

Letzter Einsatz als Rapid-Stadionsprecher im Februar 2020

"Ich merke, dass mein Körper nicht mehr bereit ist, das muss ich zur Kenntnis nehmen und akzeptieren", erläuterte der 57-Jährige im Rahmen der Ordentlichen Hauptversammlung im Allianz Stadion am Montagabend.

Wien. Marek, der sich nach eigenen Angaben am 4. November einer schweren Operation unterziehen musste, ist seit 1992 Stadionsprecher bei Rapid, in der Folge baute er auch Rapids Clubservice auf. Seinen letzten Einsatz als Stadionsprecher wird er am 15. Februar im Heimspiel gegen Aufsteiger WSG Tirol haben.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Gesundheitliche Gründe: Andy Marek zieht sich bei Rapid Wien zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen