Gespräche mit Indien über Kaschmir

Pakistan und Indien wollen Gespräche über die Himalaya-Region Kaschmir aufnehmen. Es werde noch darüber beraten, auf welcher politischen Ebene die Gespräche geführt würden.

Den Durchbruch in dem Konflikt hatten Musharraf und der indische Ministerpräsident Atal Behari Vajpayee in diesem Monat bei einem Treffen erzielt. Indien und Pakistan standen wegen des Kaschmir-Konfliktes zuletzt vor rund zwei Jahren am Rande eines Krieges.

Die beiden Staaten besitzen Atomwaffen und haben bereits dreimal Krieg gegeneinander geführt, davon zweimal um Kaschmir. Indien hatte in der Vergangenheit Pakistan vorgeworfen, Unabhängigkeitsbestrebungen in dem indischen Bundesstaat Jammu und Kaschmir zu unterstützen. Der Staat ist der einzige in der indischen Union mit überwiegend moslemischer Bevölkerung. In Pakistan leben fast ausschließlich Moslems. Pakistan hat die Unterstützung moslemischer Untergrundkämpfer bestritten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Gespräche mit Indien über Kaschmir
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.