Gericht entlässt Motassadeq aus U-Haft

Der mutmaßliche marokkanische Terrorhelfer Mounir el Motassadeq kommt nach mehr als zwei Jahren unter Auflagen aus der Untersuchungshaft frei.

Das entschied das Hanseatische Oberlandesgericht (OLG) in Hamburg nach Angaben einer Sprecherin am Mittwoch. Motassadeq war verdächtigt worden, an den Anschlägen des 11. September 2001 in den USA beteiligt gewesen zu sein.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Gericht entlässt Motassadeq aus U-Haft
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.