Geplatzter Hydraulikschlauch sorgt für Feuerwehreinsatz in Maria Enzersdorf

Die Feuerwehr Maria Enzersdorf konnte den Schadstoffeinsatz an einem geplatzen Hydraulikschlauch erfolgreich beenden.
Die Feuerwehr Maria Enzersdorf konnte den Schadstoffeinsatz an einem geplatzen Hydraulikschlauch erfolgreich beenden. ©Thomas Tinkl
Am Montag sorgte ein geplatzter Hydraulikschlauch in Maria Enzersdorf für einen Feuerwehreinsatz. Das ausgelaufene Öl musste von der Feuerwehr sachgemäß entfernt werden.
Feuerwehreinsatz Maria Enzersdorf

Am 16. Juli 2018 gegen 09:41 wurde die Freiwillige Feuerwehr Maria Enzersdorf zu einem Einsatz gerufen. Am Einsatzort wurde festgestellt, dass ein Hydraulikschlauch eines Aufliegers defekt war. Zum Glück konnte der Lkw-Fahrer mittels Baustelleneimer einen größeren Umweltschaden verhindern und die Fahrt fortsetzen. Die Feuerwehr kümmerte sich anschließend um das bereits ausgelaufene Öl. Dies wurde von der Fahrbahn entfernt und sachgemäß entsorgt. Der Schadstoffeinsatz konnte nach einer Stunde beendet werden.

(Red.)

 

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Geplatzter Hydraulikschlauch sorgt für Feuerwehreinsatz in Maria Enzersdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen