Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Generation Z: Nach dem Studium kommt die Quaterlife Crisis

Digitales Burnout und die Quarterlife Crisis sind die beiden neuen Volkskrankheiten.
Digitales Burnout und die Quarterlife Crisis sind die beiden neuen Volkskrankheiten. ©pixabay.com (Symbolfoto)
Die nächsten Volkskrankheiten könnten nun bereits Menschen Mitte 20 treffen. Immer mehr junge Menschen kommen in die sogenannte Quaterlife Crisis oder ins digitale Burnout.

Die Generation Z – jene Menschen, die nach 1995 geboren sind – könnte die nächste Volkskrankheit ereilen: Die Quaterlife Crisis.

Mehrere neue Volkskrankheiten für Generation Z

Unter anderem die Digitalisierung des Alltags führt zu einer Informationsüberflutung. Dadurch kann es bei jungen Erwachsenen oft zu einem digitalen Burnout kommen. Auch hier wird von einer Volkskrankheit gesprochen.

Problem sind die längerfristigen Ziele

Für Menschen der Generation Z sei es immer schwieriger, mittel-bis langfristige Ziele konsequent zu verfolgen. Sowohl privat, als auch beruflich wird diese Fähigkeit jedoch immer mehr gefordert. Scheitern junge Menschen an der Zielverfolgung, führt das nicht nur zu einer unproduktiven Arbeitssituation, sondern auch zu persönlicher Unzufriedenheit.

Neue Midlife Crisis: die Quaterlife Crisis

Unzufriedenheit wiederum kann bis hin zu einer sogenannten Quaterlife Crisis führen. Es handelt sich dabei um eine Midlife Crisis, die bereit im Alter von Mitte 20 eintritt. Von der Quaterlife Crisis sind auch ehemalige Studenten betroffen. Sie ereilt die Krise meist nach dem Studium.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Generation Z: Nach dem Studium kommt die Quaterlife Crisis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen