AA

Gelungener Start von "Scherasade"

Texta
Texta
8 Tage und 8 Nächte wird im Wiener Prater für die gute Sache musiziert, nämlich für heimische Kinderdörfer - am Montag auf der Bühne: Velojet Plasticecube, Pacheco, Stootsie Solo, Flashbax, Ben Martin, Hörspielcrew, Texta.

Bei herrlichem Spätsommerwetter und zahlreichem Publikum eröffnete der Veranstalter des Festivals Richard Bodingbauer vor vielen der kostenlos mitwirkenden KünstlerInnen und Bands pünktlich um 15.00 die “SCHERASADE”.

Den Auftakt machte ein unplugged Auftritt von Verena, die spontan für die Gruppe “Popart” (Absage wegen Krankheit) einsprang und sich als
Chorverstärkung: Edina von Papermoon, Michael Tschuggnall, Anik Kadinski, Missy May und Birgit Denk auf die Bühne holte.

Anik Kadinski, Bluatschink, Boris Uran, Denk, Funkalicious, Michael Tschuggnall, Missy May, Niddl, Papermoon, Urban Ego und Verena war das Staraufgebot zu Beginn des Festivals, dass sich noch bis zum 12.9. erstreckt und musikalisch für alle Besucher des Wiener Praters etwas zu bieten hat: Alternative Rock, Schlager, Wienerlied, Autropop, Country, Blues, Jazz, World, Folk oder Crossover.

Gesammelt und gespendet wird für die Gesellschaft Österreichische Kinderdörfer.
Den Ehrenschutz hat Bundespräsident Heinz Fischer übernommen, der auch persönlich am 12.9. anwesend sein wird.

Link: Mehr Infos zu Scherasade

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gelungener Start von "Scherasade"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen