Geldbörsen-Dieb von Ottakring kaufte mit gestohlenen Karten ein

Der mutmaßliche Kreditkartendieb wurde nach seinem "Shopping-Trip" mit fremden Karten festgenommen
Der mutmaßliche Kreditkartendieb wurde nach seinem "Shopping-Trip" mit fremden Karten festgenommen ©Bilderbox (Symbolbild)
Mittwochmittag erstattete eine 42-jährige Frau Anzeige, nachdem ihr in Ottakring ihre Geldbörse mit mehreren Karten gestohlen worden war. Bevor der Dieb gefasst wurde, machte er jedoch sechs Mal von Kreditkarte & Co. des Opfers Gebrauch.

Am 21. März 2012 um 12.20 Uhr erstattete eine 42-jährige Frau Anzeige gegen Unbekannt in der Polizeiinspektion Brunnengasse in Ottakring. Sie gab an, dass ihr gegen 09.15 Uhr von einem unbekannten Täter die Geldbörse mitsamt Inhalt gestohlen worden war. Wie sich herausstellte, waren mit der gestohlenen Kreditkarte seither bereits mehrere Abbuchungen in diversen Geschäften in Wien Ottakring erfolgt.

Mann nach Diebstahl in Ottakring festgenommen

Eine Polizeibeamtin setzte sich daher mit den Geschäftsinhabern in Verbindung. Auf den Videos war immer die gleiche männliche Person bei der Verwendung der Kreditkarte zu sehen. Um 15.20 Uhr wurde die ermittelnde Beamtin schließlich auf einen aktuellen Einsatz in Wien-Fünfhaus aufmerksam. Die Angestellte einer Geschäftsfiliale alarmierte die Polizei, da ein Kunde eine Bankomatkarte offensichtlich widerrechtlich verwendete.

Als die Polizisten eintrafen, versuchte der 30-jährige Denis Z., zu flüchten. Den Beamten gelang es jedoch, den Betrüger anzuhalten und festzunehmen. Nach intensiven Ermittlungen und Vergleichen der Lichtbilder konnten dem 30-Jährigen insgesamt sechs Delikte mit der in Ottakring gestohlenen Kreditkarte der 42-jährigen Frau nachgewiesen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Geldbörsen-Dieb von Ottakring kaufte mit gestohlenen Karten ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen