Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geistig Verwirrter raste in sieben Autos

Ein geistig verwirrter Autofahrer ist am Dienstagabend auf den Autobahnen A 99 und A 8 (München-Salzburg) in mindestens sieben Autos gerast.

Bei Geschwindigkeiten zwischen 150 und 185 Stundenkilometern fuhr der 39-Jährige nach Polizeiangaben vom Mittwoch den Autos mit eingeschaltetem Blinker und Lichthupe hinten auf, die ihm nicht sofort Platz auf der Überholspur machten. Bei der „Rambo“-Fahrt wurde niemand verletzt.

Die Polizei konnte den Fahrer erst nach über 60 Kilometern stellen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Raser wirkte den Angaben zufolge geistig verwirrt. Er sagte den Beamten nach dem Ende der Unfallfahrt: „Ich bin ein berühmter Formel 1-Fahrer und habe immer freie Fahrt.“

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Geistig Verwirrter raste in sieben Autos
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.