Geisterfahrerunfall auf der S5 endete glimpflich: Keine Verletzten

Geisterfahrerunfall endete glimpflich.
Geisterfahrerunfall endete glimpflich. ©APA/Sujet
Ein Geisterfahrerunfall auf der Stockerauer Schnellstraße (S5) hat am Sonntagabend glimpflich geendet: Es gab laut Polizei keine Verletzten.

Laut der Polizei NÖ hatte ein 69-Jähriger aus dem Bezirk Krems mit seinem Pkw bei einem Kreisverkehr in Grafenwörth (Bezirk Tulln) vermutlich infolge der Dunkelheit die falsche Auffahrt genommen.

Etwa 100 Meter später streifte er seitlich das Auto eines 40-Jährigen.

Wiener Lenker noch ausgewichen

Der Wiener Lenker war angesichts des entgegenkommenden Fahrzeugs noch nach rechts ausgewichen. Seine Frau am Beifahrersitz blieb bei dem Unfall ebenfalls unversehrt, so die Einsatzkräfte am Montagvormittag.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Geisterfahrerunfall auf der S5 endete glimpflich: Keine Verletzten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen