Gehrer verspricht Realisierung von Elite-Uni

Gehrer &copy APA
Gehrer &copy APA
Für eine rasche Realisierung einer vom Wiener Experimentalphysiker Anton Zeilinger vorgeschlagenen Spitzenforschungseinrichtung für Graduierte plädiert nun auch Bildungsministerin Gehrer.

Nach der montägigen Sitzung einer Arbeitsgruppe zum Thema „Elite-Uni“ stelle „sich nicht mehr die Frage ob, sondern wie eine solche ’University of Excellence’ realisiert werden soll“, so Gehrer.

Plan bis 30. Juni

Nun gehe es um eine schnelle Umsetzung. Bis 30. Juni soll ein realisierbarer Plan mit Eckpunkten wie der Rechtsform, dem Namen, dem Standort, der Finanzierung und der Zusammenarbeit mit bestehenden Universitäten vorliegen.

Die Entwicklung dieser „University of Excellence“ soll laut Gehrer gemeinsam mit den bestehenden Universitäten und die Finanzierung unabhängig von deren Budget, also mit „frischem Geld“, sichergestellt werden. Aufgabe der Arbeitsgruppe werde es sein, „Zusammenarbeitsmodelle mit den Universitäten und den Exzellenzzentren der Österreichischen Akademie der Wissenschaften zu entwickeln“.

Positive “Leuchtkraft”

Unter den Mitgliedern der Arbeitsgruppe bestehe Einigkeit, dass eine solche Einrichtung eine positive „Leuchtkraft“ für die Forschung in Österreich hätte, betonte die Ministerin. „Die neue Einrichtung soll eine Leuchtturmfunktion haben, die über die österreichischen Grenzen hinausstrahlt“, so Gehrer.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gehrer verspricht Realisierung von Elite-Uni
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen