Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Geheimtreffen im Nahen Osten

Israelische und palästinensische Sicherheitschefs haben sich an einem geheimen Ort getroffen, um nach einem Ausweg aus der derzeitigen Eskalation der Gewalt zu suchen.

Dies berichtete am Freitag der israelische Rundfunk. Der israelische Verteidigungsminister Benjamin Ben-Eliezer sagte nach Eingang eines Berichts von dem Treffen, Israel werde mit aller Ernsthaftigkeit helfen, diesen Prozess zu unterstützen.

Die Israelis seien vom Leiter des israelischen Inlandsgeheimdienstes Shin Bet, Avi Dichter, und Generalmajor Giora Eiland vertreten worden. Auf palästinensischer Seite nahmen Jibril Rajoub und Mohammed Dahlan für präventive Sicherheit im Westjordanland und Gazastreifen teil. Beide Parteien hätten vereinbart, den Versuch zu unternehmen, die derzeitige Welle der israelisch-palästinensischen Gewalt zu beenden, die seit ihrem Ausbruch am vergangenen Montagnachmittag 48 Menschenleben gefordert hat.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Geheimtreffen im Nahen Osten
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.