AA

Gefährliche Drohung

Der 62-jährige Kaufmann Peter L. bedrohte am Montag in alkoholisiertem Zustand seine 58-jährige Lebensgefährtin Renate H. in seinem Büro im Zuge eines Streites unter Vorhalt eines Revolvers mit dem Umbringen.

H. flüchtete in der Folge in die im selben Haus gelegene Wohnung, wo sie sich für drei Stunden in einem Zimmer einschloss. Nachdem L. eingeschlafen war, suchte H. die Waffe und versteckte diese vor dem Verdächtigen.

Am Dienstag konsumierte L. unmittelbar nach dem Frühstück wieder Alkohol. H. verblieb im Schlafzimmer, wo sie fernsehen wollte. Da L. wieder Streit suchte, sperrte sie diesen aus dem Zimmer. L. schaltete den Strom ab und forderte H. auf, aus dem Schlafzimmer zu kommen, anderenfalls würde er sich den Weg freischießen.

H. verständigte via einer Freundin die Polizei. Nach Eintreffen der Einsatzbeamten übergab H. die von ihr versteckte Waffe den Beamten. Diese sowie eine weitere sieben in der Wohnung vorgefundenen Waffen wurden sichergestellt. Gegen L. wurde ein vorläufiges Waffenverbot und ein Betretungsverbot ausgesprochen. L. wurde festgenommen und in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gefährliche Drohung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen