Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gefährliche Augeninfektion kann zur Erblindung führen

Eine Infektion kann für Kontaktlinsenträger gefährlich werden.
Eine Infektion kann für Kontaktlinsenträger gefährlich werden. ©pixabay.com (Sujet)
Die immer öfter auftretende Augeninfektion Acanthamoeba-Keratitis kann laut einer Studie vor allem für Kontaktlinsenträger gefährlich werden.
Kontaktlinsen-Träger aufgepasst: Forscher vom Universtiy College London warnen vor schmerzhafen Zysten am Auge. Der Ausbruch der Augeninfektion Acanthamoeba-Keratitis kommt immer häufiger vor. Die Gefahr: Man kann dadurch sogar erblinden. In einer Studie haben die Forscher mehrere Augenpatienten untersucht und die Ergebnisse nun veröffentlicht. Die Infektion verbreitet sich über Wasser, die auslösenden Amöben gedeihen in Wassertanks und Schwimmbädern und können so auf den Menschen übertragen werden. Im Video gibt es Tipps, wie man die Krankheit vermeiden kann.
(Red)
Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gefährliche Augeninfektion kann zur Erblindung führen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen