GB: Verdächtige wegen Kinderporno verhört

Nach Razzia in Schottland wegen Kinderpornografie hat die Polizei etwa hundert Menschen verhört. Beamte durchsuchten Wohnhäuser im Norden der britischen Insel, wie die Polizei mitteilte.

Dabei seien Computer und Zubehör beschlagnahmt worden. Die Verdächtigen seien aufgefallen, weil unter Angabe ihrer Kreditkarten pornografische Bilder von Kindern auf einer US-Website gekauft worden seien.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • GB: Verdächtige wegen Kinderporno verhört
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.