GB: Ermittlungen zum Tod von Experte Kelly

In Großbritannien wurden am Freitag die Ermittlungen zum Tod des Biowaffenexperten und Beraters von Premier Tony Blair David Kelly aufgenommen.

Der mit der
Untersuchung des Falles betraute Richter Lord Brian Hutton will
zunächst bekannt geben, wie er vorzugehen gedankt. Kelly war am 18.
Juli mit aufgeschnittener Pulsader aufgefunden worden. Er war
Hauptinformant des britischen Rundfunksenders BBC, der der Regierung
vorwarf, sie habe einen Bericht über irakische
Massenvernichtungswaffen aufgebauscht. Regierungschef Blair geriet
wegen der Affäre stark in die Kritik.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • GB: Ermittlungen zum Tod von Experte Kelly
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.