GB: Ermittlung wegen früherer Fälle

Bei ihren Ermittlungen zu der Mordserie an Prostituierten in der englischen Grafschaft Suffolk hat sich die Polizei jetzt auch drei alte Fälle aus früheren Jahren vorgenommen.

Die Ermittler prüfen nach Angaben aus Polizeikreisen vom Donnerstag, ob die ungeklärten Tode von drei Prostituierten in der Nachbar-Grafschaft Norfolk zwischen 1992 und 2002 auf das Konto eines Serientäters gehen könnten. Derzeit befinden sich zwei verdächtige Männer im Alter von 37 und 48 Jahren im Gewahrsam der Polizei.

Die Ermittler haben Zeit bis zum Wochenende, die Männer zu vernehmen. Dann müssen sie jedoch entscheiden, ob die beiden Verdächtigen freigelassen werden oder gegen sie formell Anklage erhoben wird. Über den Lauf der Verhöre schweigt sich die Polizei aus. Der Mordserie fielen in den vergangenen Wochen fünf Frauen im Alter von 19 bis 29 Jahren zum Opfer, die in der ostenglischen Stadt Ipswich ihr Geld als Prostituierte verdient hatten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • GB: Ermittlung wegen früherer Fälle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen