Gaza-Flotte - Irisches Hilfsboot nimmt Kurs auf Gazastreifen

Nach der Erstürmung des Schiffs-Hilfskonvois für den Gazastreifen hat Irland an Israel appelliert, ein irisches Hilfsboot in das Palästinensergebiet zu lassen. Israel müsse eine sichere Fahrt des irischen Bootes gewährleisten, welches humanitäre Hilfe in den Gazastreifen bringen wolle, sagte der irische Außenminister Micheal Martin am Mittwoch in Dublin.

Es dürfe auf keinen Fall passieren, dass nochmals eine gewalttätige Konfrontation oder Blutvergießen wegen einer solchen rein humanitären Hilfsaktion entstünden, sagte er mit Blick auf die israelische Militäraktion vom Montag, bei der mindestens neun Aktivisten getötet wurden.

Nach Angaben einer Sprecherin der Organisation “Free Gaza Ireland” soll die “MV Rachel Corrie” voraussichtlich am Montag den Gazastreifen erreichen. Derzeit befinde sich das Schiff zwischen Kreta und der nordafrikanischen Küste. Es gibt nach Angaben der Organisatoren rund 15 Passagiere, unter ihnen die 66-jährige nordirische Friedensnobelpreisträgerin von 1976, Mairead Maguire. Möglicherweise sollen noch mehr Fahrgäste aufgenommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Gaza-Flotte - Irisches Hilfsboot nimmt Kurs auf Gazastreifen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen