Gault Millau macht Thomas Dorfer zum "Koch des Jahres 2009"

©Bilderbox/Symbolbild
Der angesehene Gourmetführer Gault Millau wird, glaubt man dem gewöhnlich gut informierten Fachmagazin Rolling Pin, Thomas Dorfer zum österreichischen "Koch des Jahres" auszeichnen. "Für mich ist damit ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen, zitiert das Blatt den heimischen Starkoch.

Der 34-Jährige, der in Spittal an der Drau geboren wurde, arbeitet nun bereits seit 2002 als Küchenchef im Landhaus Bacher in Mautern (3 Gault Millau Hauben, 2 Michelin Sterne) im Restaurant seiner Schwiegermutter Lisl Wagner-Bacher. Wagner-Bacher war 1983 übrigens die Erste, die von Gault Millau als “Koch des Jahres” ausgezeichnet wurde. In der Rolling Pin Coverstory sprechen beide erstmals über den Generationswechsel und die vierte Haube als großes Ziel.

Dorfer reiht sich mit diesem Titel in eine Riege aus Topköchen ein – wie Reinhard Gerer, Heinz Hanner oder Johanna Maier. “Diese Auszeichnung und der Erfolg wären ohne die Unterstützung von Lisl Wagner-Bacher nicht möglich gewesen. Sie ließ mir viele Freiheiten in der Küche”, so Dorfer.

“Dorfer ist unumstritten einer der talentiertesten Köche, die wir in Österreich haben. Seine Leistungskurve zeigt stetig nach oben und wir sind selbst gespannt, wohin das einmal führen wird. Seine Kreativität und seine beständige Performance haben uns schon länger begeistert”, so Martina Hohenlohe, Chefredakteurin des Gault Millau Österreich, gegenüber Rolling Pin.

  • VIENNA.AT
  • Lokalfuehrer
  • Gault Millau macht Thomas Dorfer zum "Koch des Jahres 2009"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen