Gartensiedlung in Traiskirchen stand nach Rohrbruch komplett unter Wasser

Die Feuerwehren standen bei Auspumparbeiten im Einsatz.
Die Feuerwehren standen bei Auspumparbeiten im Einsatz. ©APA (Sujet)
40 Gärten in Traiskirchen wurden aufgrund eines Rohrbruchs bis zu einem Meter überflutet. Zwei Feuerwehren standen seit den frühen Morgenstunden im Einsatz.

Ein Rohrbruch hat in der Nacht auf Donnerstag eine Gartensiedlung in Traiskirchen (Bezirk Baden) unter Wasser gesetzt. 40 Gärten seien bis zu einem Meter überflutet worden, berichtete der ORF Niederösterreich. Die FF Traiskirchen und Möllersdorf standen bei den Auspumparbeiten im Einsatz.

NÖ: Kleingärtner über Rohrbruch auf Facebook informiert

Die Kleingärtner wurden am Donnerstagnachmittag u.a. auf Facebook informiert, dass es einen Rohrbruch in der Hauptwasserversorgungsleitung des Wasserleitungsverbandes gegeben habe. ”

Etliche Gärten, Wege sowie das Vereinshaus und WC-Anlagen” seien überschwemmt worden. Deshalb müsse auch das Vereinsfest abgesagt werden.

Die FF Traiskirchen-Stadt berichtete ebenfalls auf Facebook, seit 03.00 Uhr mit der FF Möllersdorf wegen des Wassergebrechens bei den Kleingärten an der B17 im Einsatz zu stehen. Die LH156 wurde gesperrt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Gartensiedlung in Traiskirchen stand nach Rohrbruch komplett unter Wasser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen