Game over: Rapid verliert 1:3 und ist draußen

Das Abenteuer Europa-League ist zu Ende: Rapid kann nach einer 1:3 (1:1)-Heimschlappe gegen Porto den Aufstieg nicht mehr schaffen und scheitert in der Gruppenphase.
Europaleague: Rapid vs. Porto
Rapid gegen Porto live - zum Nachlesen
Vienna Online beim Rapidtraining
Österreichs Fußball-Rekordmeister SK Rapid Wien ist bereits vor dem letzten Spieltag in der Gruppe L der Europa League ausgeschieden. Die Hütteldorfer unterlagen am Donnerstagabend vor 47.600 Zuschauern im Ernst-Happel-Stadion gegen Tabellenführer FC Porto 1:3 (1:1). Besiktas Istanbul gewann hingegen im Parallelspiel bei ZSKA Sofia 2:1 (0:0) und sicherte sich damit vorzeitig den zweiten Aufstiegsplatz hinter den Portugiesen.

Christopher Trimmel hatte Rapid in der 39. Minute in Führung gebracht. Doch nur drei Minuten später gelang Falcao nach einem Abwehrfehler von Soma der Ausgleich für die Gäste aus Porto. Im Finish erzielte Falcao unter Mithilfe von Goalie Hedl noch zwei weitere Treffer (86., 88.) für die Portugiesen, die damit auch im 22. Pflichtspiel der Saison ungeschlagen blieben. Rapid verlor damit nach den beiden 1:2-Niederlagen gegen Besiktas und ZSKA auch das dritte Heimspiel der Europa League.

Fußball-Europa-League – Gruppe L, 5. Runde:

SK Rapid Wien – FC Porto Endstand 1:3 (1:1).
Wien, Ernst-Happel-Stadion, 47.600, SR Aleksander Stavrev (MKD).

Torfolge: 1:0 (39.) Trimmel, 1:1 (42.) Falcao, 1:2 (86.) Falcao, 1:3 (88.) Falcao

Rapid: Hedl – Sonnleitner, Soma, Patocka, Kayhan – Trimmel
(83. Dober), Heikkinen, Saurer, Kulovits, Drazan (63. Salihi) –
Gartler (77. Nuhiu)

Porto: Helton – Sapunaru, Otamendi, Rolando, Fucile – Ruben
Micael (71. Belluschi), Fernando (16. Guarin), Joao Moutinho – Hulk,
Falcao, Varela (46. Ukra)

Gelbe Karten: Drazan,Patocka
Die Besten: Trimmel bzw. Falcao, Hulk, Joao Moutinho

  • VIENNA.AT
  • Magazin Sport Fussball
  • Game over: Rapid verliert 1:3 und ist draußen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen