AA

Gänserndorf: Streit um Taxi-Fahrpreis eskalierte

Wegen dem Fahrpreis gerieten Fahrgäste und Taxilenker in einen Streit, der mit Handgreiflichkeiten endete
Wegen dem Fahrpreis gerieten Fahrgäste und Taxilenker in einen Streit, der mit Handgreiflichkeiten endete ©APA
In der Nacht auf Sonntag entbrannte in Gänserndorf ein Streit, der handgreiflich endete. Zwei Personen attackierten einen Taxilenker und sein Auto, da sie sich nicht über den Fahrpreis einigen konnten - dieser wehrte sich mit einem spitzem Gegenstand.

Der Streit zwischen dem Taxilenker und den zwei potenziellen Fahrgästen endete in der Nacht auf den 4. Dezember am östlichen Wiener Stadtrand in Gänserndorf mit einem Schwer- und zwei Leichtverletzten.

Der Taxilenker, ein 46-jähriger Wiener, fügte einem der Fahrgäste (32) dabei Stichwunden in Bauch und Oberschenkel zu, nachdem die Männer ihn und das Fahrzeug attackiert hatten, berichtete die Polizei am Sonntag. Der 32-Jährige wurde schwer verletzt von Gänserndorf direkt ins Wiener AKH eingeliefert.

Hergang des Streits in Gänserndorf

Zu dem Streit kam es gegen 1.15 Uhr in Groß-Enzersdorf (Bezirk Gänserndorf). Das Taxi war von zwei Wienern, beide 32 Jahre alt, bestellt worden, so ein Beamter. Noch vor Fahrtantritt kam es jedoch zu einer Auseinandersetzung über den Fahrpreis, worauf der Taxler den beiden Männern die Mitnahme verweigerte. Daraufhin traten diese aus Wut gegen das Fahrzeug.

Um den Schaden zu besichtigen, stieg der 46-Jährige aus. In der Folge eskalierte der Streit und der Taxilenker dürfte von den Wienern “im Kung Fu-Stil” mit Fußtritten angegriffen worden sein.

Taxilenker stach zu

In der Panik habe er einen spitzen Gegenstand aus seinem Auto ergriffen und einem der Angreifer Stichverletzungen zugefügt. Er selbst und der zweite 32-Jährige wurden leicht verletzt. Womit der Mann in Gänserndorf zustach, ist laut Ermittlern unklar. Der 46-Jährige habe bei der Einvernahme behauptet, sich nicht mehr daran erinnern zu können und auch nicht zu wissen, wohin er das Objekt nachher geworfen habe.

Bisher habe man auch nichts gefunden, was als Tatwaffe infrage käme, hieß es seitens der Polizei. Alle drei an dem Vorfall in Gänserndorf Beteiligten wurden angezeigt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Gänserndorf: Streit um Taxi-Fahrpreis eskalierte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen