Gänderndorf: Ein Toter bei Verkehrsunfall

Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät
Für den Lenker kam jede Hilfe zu spät ©Arno Bachert_pixelio.de
Einen Toten gab es bei einem schweren Verkehrsunfall im Bezirk Gänserndorf. Ein Pkw krachte in einen Baum, für denLenker kam jede Hilfe zu spät.

Ein 65-Jähriger aus dem Bezirk Wien-Umgebung kam gegen 4.00 Uhr bei Hohenruppersdorf in einer langgezogenen Kurve rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Er erlitt einen Genickbruch. Laut NÖ Sicherheitsdirektion war die Fahrbahn leicht regennass. Unfallursache dürfte Sekundenschlaf gewesen sein. Der 65-Jährige war nicht angegurtet.

Gegen 4.15 Uhr bemerkte ein vorbeikommender Lenker den Verkehrsunfall und alarmierte Rettung und Feuerwehr. Dem Opfer war aber nicht mehr zu helfen. Das Fahrzeug musste von der Feuerwehr geborgen werden, die  L3030 war für eineinhalb Stunden gesperrt.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Gänderndorf: Ein Toter bei Verkehrsunfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen