Fußgänger bei Unfällen in NÖ schwer verletzt

Beide Männer mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.
Beide Männer mussten mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden. ©pixabay.com (Sujet)
In Niederösterreich sind am Dienstag zwei Fußgänger von Autos erfasst und dabei schwer verletzt worden.

Ein 39-jähriger Pole, der nach Polizeiangaben vom Mittwoch in Bergland (Bezirk Melk) unvermittelt die Fahrbahn betreten hatte, wurde schwer verletzt. In Retz (Bezirk Hollabrunn) erlitt ein 58 Jahre alter Einheimischer ebenfalls Blessuren. Beide Männer wurden ins Krankenhaus gebracht.

Zwei Fußgänger in Niederösterreich von Autos erfasst und verletzt

Der Zusammenstoß in Bergland ereignete sich laut Exekutive gegen 23.00 Uhr. Der Pole wurde kurz vor dem Ende der Ortschaft Oberegging auf der B25 vom Pkw eines 30-Jährigen angefahren und über den Wagen geschleudert. Das Unfallopfer blieb auf der Straße liegen und wurde nach der Versorgung an Ort und Stelle in das Landesklinikum Amstetten eingeliefert.

In Retz wurde der 58-Jährige Dienstagfrüh beim Versuch, die L35 im Bereich eines Kreisverkehrs zu überqueren, vom Kfz eines 67-Jährigen erfasst. Der Fußgänger, der nach der Kollision vor dem Auto liegen geblieben war, wurde in das Landesklinikum Horn gebracht.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Fußgänger bei Unfällen in NÖ schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen