Fussballer-Gattin Sylvie van der Vaart super happy: „Im November habe ich die Chemo endlich hinter mir!”

Endlich! Sylvie van der Vaart wird Ende November ihre Chemotherapie hinter sich haben. Bisher hat sie sie gut vertragen. Der Zeitschrift IN sagte sie, dass sie keinerlei Nebenwirkungen habe, aber natürlich sehr froh darüber sei, dass Ende November alles vorbei ist. Dann will sich die hübsche Holländerin auch eine neue Frisur zulegen...

Die zarte Fernsehblondine, die Juni erfahren hatte, dass sie an Brustkrebs leidet und kurz darauf erfolgreich operiert wurde, verriet hierzu der BILD-Zeitung: „Meine Haare werden nach der Chemo wieder wachsen. Dann ist mein Haarteil passé.”

An Tagen, an denen es van der Vaart schlecht gehe, helfe ihr ein einfacher Trick: Sie würde sich dann einfach schön anziehen und sich schminken. So würde es ihr dann wieder doppelt so gut gehen.

Vor kurzem hat das moderierende Model, das mit Profifußballer Rafael van der Vaart verheiratet ist, enthüllt, dass sie sich ein zweites Baby wünscht. Seit ihrer Krankheit würde sie ihren Sohn Damián noch mehr lieben als vorher und würde ihm deshalb auch gerne ein Geschwisterchen schenken.

Vor nicht einmal zwei Wochen hat sich die Powerfrau im deutschen Fernsehen zurück gemeldet und sitzt nun wieder an der Seite von Bruce Darnell und Dieter Bohlen in der Jury von ‚Das Supertalent‘.

 

 

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Fussballer-Gattin Sylvie van der Vaart super happy: „Im November habe ich die Chemo endlich hinter mir!”
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen