Fußball: Rapid-Wahlkomitee unterstützt Kandidatur von Krammer

Rapid Wien unterstützt Krammers Kandidatur
Rapid Wien unterstützt Krammers Kandidatur ©APA (Sujet)
Offenar ist der Weg für Michael Krammer zum Präsidenten von Fußball-Rekordmeister Rapid Wien frei. Wie der Club am Freitag bekanntgab, unterstützt das Wahlkomitee eine Kandidatur des früheren Orange-Chefs.
2:2 gegen Genk
Sieg gegen Admira
Krammer kandidiert
Edlingers letztes Spiel

Krammer hatte zuvor bereits als Leiter der Rapid-Reformkommission fungiert. Der Nachfolger des scheidenden Amtsinhabers Rudolf Edlinger wird bei der ordentlichen Hauptversammlung am 18. November gewählt.

Rapid Wien einhellig für Krammer

Das sechsköpfige Wahlkomitee habe einhellig – bei zwei Enthaltungen – entschieden, hieß es weiter.

“Wir haben in den letzten Wochen gewissenhaft versucht, die beste Lösung für unseren SK Rapid zu finden und sind zur übereinstimmenden Überzeugung gekommen, diese mit Michael Krammer und seinem Team gefunden zu haben”, erklärte der Vorsitzende des Gremiums Kurt Dolinek.

“Für eine erfolgreiche Zukunft”

Er charakterisierte das Konzept des 53-jährigen Krammer als “inhaltlich überzeugend, schlüssig und realistisch für eine erfolgreiche Zukunft” .

Das Wahlkomitee ist unter anderem für die Aufstellung des Wahlvorschlages für das Präsidium in Listenform verantwortlich. Einem Bewerber, Xerox-Manager Erich Kirisits, und seinem Team hat das Gremium bereits die Unterstützung verweigert.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Fußball: Rapid-Wahlkomitee unterstützt Kandidatur von Krammer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen