Fußball: Rapid mit knappen Gewinn in Saison 2013/14

Rapid Wien wird in der aktuellen Saison wohl nicht in den schwarzen Zahlen landen.
Rapid Wien wird in der aktuellen Saison wohl nicht in den schwarzen Zahlen landen. ©APA
Der SK Rapid Wien hat in der Saison 2013/14 einen knappen Gewinn erwirtschaftet. Dies geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten Geschäftsbericht des österreichischen Fußballrekordmeisters hervor.

Demnach haben die Wiener einen Gewinn von rund 180.000 Euro erwirtschaftet und das negative Eigenkapital auf etwa 1,28 Mio. Euro reduziert. Der 76 Seiten starke Geschäftsbericht steht auf der Club-Website als Download zur Verfügung.

Positive Transferbilanz

Auf der internationalen Bühne erreichte Rapid dank Europa League einen Gewinn von rund 2,86 Mio. Euro, aus den nationalen Bewerben musste man hingegen einen satten Verlust von etwa 5,65 Mio. Euro hinnehmen. Erfreulich aus Sicht der Grün-Weißen liest sich hingegen die Transferbilanz mit einem Plus von rund 2,97 Mio. Euro.

Schwarze Zahlen unrealisitisch

Damit konnte Rapid laut eigenen Angaben fünf der jüngsten sechs Saisonen mit einem Gewinn abschließen. Schwarze Zahlen in der aktuellen Saison erscheinen jedoch aufgrund der verpassten Europa-League-Gruppenphase sowie der temporären Übersiedelung ins Ernst-Happel-Stadion unrealistisch.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Fußball: Rapid mit knappen Gewinn in Saison 2013/14
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen