AA

Fußball: Philipp Hosiner erwartet ein hartes Derby gegen Rapid

Philipp Hosiner, Goalgetter der Wiener Austria rechnet mit einem ausgeglichen Kampf im Derby
Philipp Hosiner, Goalgetter der Wiener Austria rechnet mit einem ausgeglichen Kampf im Derby ©APA
Der Auftakt zur Frühjahrssaison der Fußball Bundesliga beginnt direkt mit 304. Wiener Derby. Dabei will sich die Wiener Austria gegen Erzrivalen Rapid ähnlich stark wie im Herbst präsentieren um seine Titelambitionen zu unterstreichen.

Aus den jüngsten neun Spielen hat der klare Tabellenführer aus Favoriten acht Siege und nur ein Remis geholt und sind seit 11 Runden ungeschlagen. Somit konnten sich die Wiener einen sieben Punkte Vorsprung auf Verfolger Salzburg erarbeiten. Zwischen der Austria und Rapid liegen sogar zehn Zähler. Nicht nur deshalb geht die Austria als Favorit ins kommende Derby am Sonntag. “Wir werden versuchen, unseren Lauf gleich im Derby fortzusetzen”, meint Philipp Hosiner. “Unser Polster kann schnell weg sein. Wir haben noch nichts erreicht, wissen, dass wir noch eine Schippe dazugeben müssen, da es in der Rückrunde vielleicht schwieriger wird, weil sich die Gegner besser auf uns einstellen”, begründet der Stürmer die vorgegebene Marschroute gegen Rapid.

„Ein Derby hat immer seine eigenen Gesetze“

Obwohl die Tabellenplatzierung etwas anderes verspricht, rechnet Hosiner mit einer ausgeglichenen Partie gegen Rapid. “Ein Derby hat immer seine eigenen Gesetze. Da ist es egal, ob wir jetzt zehn Punkte vor Rapid sind oder umgekehrt, es kann immer alles passieren”, ist sich der EX Admiraner bewusst. “Rapid hat sich auch verstärkt, wir sind aber auch nicht stehen geblieben, haben uns weiterentwickelt, deshalb wird es gleich eine sehr interessante Partie zum Start und wir hoffen natürlich, dass wir da Punkte mitnehmen”, ergänzt der Goalgetter. Ein Torerfolg im Derby wäre für ihn gleich doppelt wertvoll – Rapid ist nämlich der einzige Bundesligist gegen der Führende in der Torschützenliste noch nicht getroffen hat.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Fußball: Philipp Hosiner erwartet ein hartes Derby gegen Rapid
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen