Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fußball: Austria muss sechs Wochen auf Suttner verzichten

Markus Suttner zog sich im Spiel gegen Altach eine ernsthafte Verletzung zu.
Markus Suttner zog sich im Spiel gegen Altach eine ernsthafte Verletzung zu. ©APA
Der Linksverteidiger der Wiener Austria musste im Spiel gegen Altach bereits vorzeitig vom Platz. Eine Magnetresonanztherapie bestätigte nun den befürchteten Muskelfaserriss der den Linksverteidiger. Alex Gorgon kehrte dafür ins Mannschaftstraining zurück.

Markus Suttner erlitt im Spiel gegen Altach (1:1) einen Muskelfaserriss und fällt rund sechs Wochen aus. Der 27-jährige, als Kapitän ins Spiel gegangene Linksverteidiger musste beim Remis im Ländle bereits in der Anfangsphase ausgewechselt und durch Thomas Salamon ersetzt werden.

Suttner erlitt Muskelfaserriss

Eine Anfang der Woche durchgeführte Magnetresonanztherapie bestätigte die erste Diagnose eines Muskelfaserrisses, der Markus Suttner zu einer Rehabilitationsphase von rund sechs Wochen zwingt und einen weiteren Einsatz im Herbst unwahrscheinlich macht. Der Teamspieler verpasst damit nicht nur die kommenden Meisterschaftswochen, sondern auch die Länderspiele gegen Russland (15. November) und Brasilien (18. November). Weitere Einsätze im Herbst sind laut Clubangaben unwahrscheinlich.

Gorgon kehrt zurück

Bessere Neuigkeiten für die Veilchen gibt es dafür von Alexander Gorgon zu vermelden. Der Wiener verletzte sich am 24. August im Wiener Derby (2:2) am Seitenband des linken Knies, nachdem er zuvor den Führungstreffer beigesteuert hatte. Der 25-Jährige steht seit Dienstag wieder im Mannschaftstraining.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Fußball: Austria muss sechs Wochen auf Suttner verzichten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen