Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünffacher Mord in den französischen Alpen

Fünf Monate nach dem Verschwinden einer Familie in den französischen Alpen hat ein Verdächtiger die Ermordung des Ehepaars und der drei Kinder gestanden.

Die Polizei nahm am Dienstag insgesamt vier Personen fest.

Im Haus der Familie in der Ortschaft Grand-Bornand bei Annecy sei es im April zu einem „regelrechten Massaker“ gekommen, hieß es in Ermittlerkreisen. Die Fahnder fanden dort Blutspuren von allen fünf Familienmitgliedern und einer sechsten Person. Das Fahrzeug des Immobilienmaklers wurde später nahe des Genfer Flughafens sichergestellt, was Spekulationen über eine Flucht der Verschwundenen nährte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Fünffacher Mord in den französischen Alpen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.