AA

Fünf Klein-Dealer geschnappt

&copy bilderbox
&copy bilderbox
Vergangenes Wochenende schnappte die Polizei fünf Klein-Dealer mit Cannabiskraut. Bei zwei Schwerpunktaktionen gegen die Suchtgiftszene im Votivpark wurde auch Falschgeld sichergestellt.

Erfolgreich verliefen Samstag- und Sonntag-Nacht zwei Schwerpunktaktionen der Diensthundeabteilung der Wiener Polizei gegen die Suchtgiftszene im Votivpark im Alsergrund. Am Samstag wurden acht Personen festgenommen, drei wurden mittlerweile wieder frei gelassen.

Fünf “Klein-Dealer”

Bei den übrigen fünf handelt es sich, so Harald Wieshofer, Chef der Diensthundeabteilung, um „Klein-Dealer“, bei denen geringe Mengen an Cannabis-Kraut gefunden wurde. Zwei von ihnen hatten auch Falschgeld bei sich: „Wir haben 26 falsche Zehn-Euro-Scheine sichergestellt“, so Wieshofer.

Bei einer weiteren Aktion am Sonntag kam es zwar zu keinen Verhaftungen, dafür konnten die Beamten 21 Briefchen mit Cannabiskraut sicher stellen, das die Dealer entweder weggeworfen oder „gebunkert“ hatten. Wieshofer sprach von einer erfolgreichen Aktion, die aber nicht mehr als „Nadelstiche“ gegen die dortige Szene bedeuten würden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Fünf Klein-Dealer geschnappt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen