AA

Fukushima-Jahrestag: Faymann forderte erneut Atomausstieg Europas

Faymann: "Diese Technologie ist nicht beherrschbar, sie ist gefährlich."
Faymann: "Diese Technologie ist nicht beherrschbar, sie ist gefährlich." ©APA
Bundeskanzler Werner Faymann (S) hat anlässlich des Jahrestages der Nuklearkatastrophe von Fukushima in Japan erneut das Abgehen Europas von der Nutzung der Kernenergie gefordert.

“Die Ereignisse von Fukushima haben meine Haltung zur Atomkraft auf eine schreckliche Weise bestätigt: Diese Technologie ist nicht beherrschbar, sie ist gefährlich. Das einzig Nachhaltige an der Atomenergie ist ihr nachhaltiges Risiko für die Bevölkerung”, so Faymann in einer Aussendung vom Sonntag.

Am Jahrestag der Katastrophe liege es auch in der Verantwortung der europäischen Politik, derartige Ereignisse nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Bundeskanzler Faymann weiter: “Fukushima hat mich in meiner Meinung bestärkt, dass wir das Ziel einer europäischen Energiepolitik, die Atomkraftwerke überflüssig macht, am ehesten dann erreichen, wenn wir einen Schulterschluss mit der europäischen Bevölkerung schaffen.” (APA)

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Fukushima-Jahrestag: Faymann forderte erneut Atomausstieg Europas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen