Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf Verletzte nach CO-Austritt im Bezirk Wiener Neustadt

Fünf Verletzte - unter ihnen ein acht Monate altes Baby - hat Freitag früh ein Kohlenmonoxid-Austritt in einem Einfamilienhaus in Wöllersdorf-Steinabrückl (Bezirk Wiener Neustadt) gefordert. Die Opfer sind laut "Notruf NÖ" zunächst in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht worden, wo CO-Vergiftungen festgestellt wurden.


Anschließend seien die Mutter und ihr Kind sowie drei weitere Personen, die sich in dem Haus befunden hatten, in die Uniklinik Graz überstellt worden, berichtete Stefan Spielbichler, Sprecher der Rettungsleitstelle. Die Opfer wurden dort in der Druckluftkammer behandelt. Laut Franz Resperger vom Landesfeuerwehrkommando NÖ wurde in dem Objekt eine stark erhöhte CO-Konzentration festgestellt. Die Heizung sei behördlich gesperrt worden.

Beim Eintreffen der Helfer hatten die Bewohner im Alter von 46, 45, 24 und 23 Jahren mit dem Baby das Gebäude bereits verlassen, teilte die Landespolizeidirektion NÖ mit. Als mutmaßliche Ursache für die CO-Vergiftungen gelten erhöhte Abgaswerte bei einer Therme und mehrere Leckagen im Kamin.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Fünf Verletzte nach CO-Austritt im Bezirk Wiener Neustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen