Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fünf teils Schwerverletzte bei Verkehrsunfall bei Lilienfeld

Frontalzusammenstoß auf schneeglatter Fahrbahn
Frontalzusammenstoß auf schneeglatter Fahrbahn
Ein Verkehrsunfall in Kernhof im NÖ-Bezirk Lilienfeld hat am Samstag kurz nach Mittag fünf teils Schwerverletzte gefordert. Nach Angaben des Bezirksfeuerwehrkommandos waren zwei Pkw auf schneeglatter Fahrbahn frontal zusammengestoßen. Zahlreiche Einsatzkräfte rückten aus. Ein Auto mit Wiener Kennzeichen geriet ins Rutschen und auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit einem anderen Wagen kam.


Von den jeweils drei Insassen blieb nach Angaben der Feuerwehr nur der Lenker des den Unfall auslösenden Pkw unverletzt. Bei dem Mann handelt es sich dem Bezirkskommando zufolge ebenso wie bei seinen Mitfahrern um chinesische Staatsbürger. Weder die drei schwer noch die zwei leichter verletzten Personen waren in der Lage, sich selbst aus den Wracks zu befreien. Der entgegenkommende Wagen war von einer 47-jährigen Frau aus Kernhof gelenkt worden.

Sechs Feuerwehren wurden ebenso alarmiert wie neun Rettungseinheiten, darunter die Notarzthubschrauber “C 15” aus Ybbsitz und “C 16” aus Oberwart, ein Notarztwagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug. Ein Einsatz aus der Luft war wegen der Wetterlage mit Nebel und Schneefall jedoch nicht möglich. Die Verletzten wurden ins Universitätsklinikum St. Pölten und ins Landesklinikum Lilienfeld transportiert.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Fünf teils Schwerverletzte bei Verkehrsunfall bei Lilienfeld
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen