Früher Tod mit 46 Jahren

Lucy Vodden ist tot - wer war Lucy Vodden? Im Alter von nur 46 Jahren verstarb am 28. 9. im Londoner St. Thomas' Spital eine Frau, deren Name schon vor mehr als 40 Jahren Musikgeschichte schrieb. Lucy war nämlich die Inspiration für den Beatles-Klassiker "Lucy in the Sky with Diamonds"!

Jahrelang hatte sie tapfer gegen die Autoimmunerkrankung Lupus gekämpft – am 28. 9. 2009 verlor sie diesen Kampf schließlich. Lucy Vodden, eine Kindheitsfreundin von John Lennons Sohn Julian, schloss für immer ihre Augen.

“A girl with kaleidoscope eyes”

Dieselben Augen waren 1966 die Inspiration für einen der bekanntesten Songs der Popgeschichte gewesen: Als Julian Lennon eines Tages vom Kindergarten nach Hause kam, zeigte er seinem berühmten Vater John ein Bild, das er an diesem Tag gezeichnet hatte. Darauf war ein Mädchen mit diamantförmigen Augen zu sehen – seine Freundin Lucy O’Donnell.

Dies sei “Lucy – in the sky with diamonds”, wie Julian erklärte. Worte, die John Lennon nicht mehr aus dem Kopf gingen. Zusammen mit Paul McCartney schrieb er dann “Lucy in the Sky with Diamonds” – ein Song, der seit 1967 zum Besten gehört, was die Beatles je aufgenommen haben. Die beiden Kinder verloren sich später aus den Augen – erst einige Monate vor ihrem Tod erfuhr Julian Lennon, dass Lucy an Lupus litt.

Er schickte ihr daraufhin einen Blumenstrauß mit einer persönlichen Grußbotschaft und bot ihr seine Hilfe an. Später sandte er ihr auch Gutscheine für ein Gartenzentrum nachdem er von ihr erfahren hatte, dass sie am liebsten in ihrem Garten bei ihren Pflanzen ist. Julian Lennon und seine Mutter Cynthia ließen nun wissen, dass sie “schockiert und traurig” über Lucys Tod seien.

(seitenblicke.at/foto:ap)

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen